- Reiseziele
- Tipps
- Teesorten
- Kulinarisches
- Kolonien
- Spaniens Inselwelten
   
  - Barcelona
- Madrid
- M�laga
- Valencia
- Toledo
- Sevilla
- Cordoba
- Granada
- Marbella
- Pamplona
- Bilbao
- Saragossa
- Murcia
   
 
Balearen
- Mallorca
- Menorca
- Ibiza
- Formentera
- Cabrera

Kanaren
- La Palma
Die gr�ne Insel
- Teneriffa
- La Gomera
- El Hierro
- Gran Canaria
- Fuerteventura
- Lanzarote
  - Reiseportale
- Pauschalreisen
- Singlereisen
- Wandern Mallorca
- Wandern Teneriffa
- Hochzeitsreisen
- Island Reisen
- Pauschalreisen
  Spanien

- Backpacker Info

Auf Spanien-Infos.de findest du viele Informationen rund um Spanien und die Balearen

Barcelona


Barcelona, die Hauptstadt von Catalua, ist eine Grostadt mit 1.505.581 Einwohnern im Norden Spaniens am Mittelmeer. Die von den Rmern gegrndete Stadt war mehrere Jahrhunderte lang ein wichtiger Hafen und Anlaufpunkt fr viele europische Lnder und ist wirtschaftlich auch heute noch sehr aktiv. Es ist eine sehr lebendige und interessante Stadt voller Kontraste. Einerseits gibt es elegante Restaurants und Geschfte, andererseits heruntergekommene Kneipen und als Tourist wird einem nicht selten Marihuana? oder Hasch? zugeraunt.

Die Architektur der Innenstadt setzt sich aus Elementen der Vergangenheit (Bauwerke aus Romanik, Gotik, Renaissance) und der Gegenwart zusammen. Besonders sehenswert sind dabei die vielen architektonischen Kunstwerke von Antoni Gaud. Angefangen mit der Sagrada Familia an der Plaza de la Sagrada Familia, einer groen, wunderschnen Kathedrale in gotischer Bauweise, die derzeit jedoch nicht mehr als eine Fassade ist. Der Knstler verstarb bevor er dieses monumentale Werk zu Ende bringen konnte. Man kann ber eine gewundene Treppe bis nach oben auf die beiden Trme klettern und hat so einen phantastischen Blick ber die Stadt. Der Parque Gell (Carrer d'Olot) ist eine Zusammensetzung von Pflanzen und Bauwerken, wobei Gaud versuchte, das Gleichgewicht und die Harmonie der Natur in seinen Bauten auszudrcken. Der Park ist voller Blumen und in den Palmen sieht man kleine Papageien sitzen. Die Casa Mila (Passeig de Grcia 92) ist das ehemalige Wohnhaus des Knstlers. Es wird heute noch bewohnt, kann jedoch besichtigt werden. Interessant sind vor allem die vielen runden Formen auch in der Fassade , keine Wand ist gerade und es gibt kaum recht Winkel. Kritiker tauften dieses futuristische Werk daher la pedrera der Steinbruch.

Im Barrio Gotico, einem der ltesten Teile Barcelonas in dem sich auch der Palacio del Ayuntamiento das Rathaus befindet, steht die gotische Kathedrale. Sie wurde zwischen 1298 und 1450 konstruiert, die Fassade und die 90 Meter hohe Kuppel entstanden jedoch erst im 19. Jahrhundert.
Auch an Museen gibt es in Barcelona einiges zu sehen: das Nationale Kunstmuseum von Catalua in der Palacio nacional de Motjuc zeigt eine Sammlung katalanischer Kunst von Romantik ber Gothik bis Barock. Hier sind vor allem Holzschnitte und Wandgemlde ausgestellt. Im Museum moderner Kunst im Parque de la Ciutadell,. Plaza de Armas sind Gemlde und Skulpturen vom 17. Jahrhundert bis heute zu sehen, darunter auch der Harlekin von Picasso. Hat man trotzdem noch nicht genug Picasso kann man in der Montcada, 15 noch das Picasso Museum besuchen. Fr Liebhaber von Kuriositten gibt es zum Beispiel das Spielautomaten-Museum oder das Museum historischer Leichenwagen.
Eine der weiteren Sehenswrdigkeiten Barcelonas sind die Ramblas, ein zwei Kilometer langer Boulevard, der sich zwischen dem Hafen und dem Plaza de Catalua erstreckt. Hier sind zu jeder Tages- und Nachtzeit Spaziergnger jeden Alters und jeder sozialen Schicht zu finden. Oft auch ltere Leute, die sich einfach mit ihren Klappsthlen zu einem kleinen Geprch treffen. berall sieht man Blumen-, Gemse- und auch Tierstnde, Schuhputzer, Straenmusikanten oder theater, kleine Cafs und groe, elegante Geschfte. Interessante Gebude, die an den Ramblas liegen sind zum Beispiel die Academia de Sciencias die wissenschaftliche Akademie, mit ihrer gigantischen Uhr aus dem Jahr 1868 oder die Casa Bruno Cuadros, ein ehemaliges Schirmgeschft, mit den phantasievollen Drachen und Schirmen an der Fassade.
El puerto der Hafen, befindet sich am Ende der Ramblas. Die Statue von Cristobal Coln Christoph Columbus zeigt mit ausgestreckter Hand Richtung Amerika.
Der Plaza Real, der mitten im Herzen eines Knstlerviertels liegt, ist ein wunderschner Platz mit Arkaden und Brunnen. Das Viertel ist berhmt fr seine Kneipen und Bars, aber auch auf den Pltzen sind immer Menschen zu sehen. Ansonsten spielt sich das Nachtleben vor allem in den Stadtteilen El Ensanche, Barceloneta und Santalo - San Gervasi ab. Hier wird in Lokalen und auch auf den Pltzen die Nacht zum Tag gemacht, sowohl von Einheimischen, als auch von Touristen. Vor allem Jugendliche treffen sich auf den Pltzen um dort bei so genannten botellones billig zu feiern, was bei den Anwohnern jedoch nicht immer gern gesehen wird.
Spanien ist fr ihre schnen Landschaften und ihre tolle Kultur bekannt. Whle einfach im Men links aus den Optionen, die dich besonders ber Spanien interessieren. Neben den Inseln gibt es natrlich auch die Stdte Spaniens, die eine Reise wert sind.