- Reiseziele
- Tipps
- Teesorten
- Kulinarisches
- Kolonien
- Spaniens Inselwelten
   
  - Barcelona
- Madrid
- M�laga
- Valencia
- Toledo
- Sevilla
- Cordoba
- Granada
- Marbella
- Pamplona
- Bilbao
- Saragossa
- Murcia
   
 
Balearen
- Mallorca
- Menorca
- Ibiza
- Formentera
- Cabrera

Kanaren
- La Palma
Die gr�ne Insel
- Teneriffa
- La Gomera
- El Hierro
- Gran Canaria
- Fuerteventura
- Lanzarote
  - Reiseportale
- Pauschalreisen
- Singlereisen
- Wandern Mallorca
- Wandern Teneriffa
- Hochzeitsreisen
- Island Reisen
- Pauschalreisen
  Spanien

- Backpacker Info

Auf Spanien-Infos.de findest du viele Informationen rund um Spanien und die Balearen

Cabrera


Cabrera ist die kleinste der Balearen und besteht aus einem Subarchipel mit einem Komplex aus 17 Inseln und Eilndern. Sie liegt direkt vor der Sdkste Mallorcas und wurde 1991 zum Naturschutzgebiet erklrt. Es war der erste Nationalpark Spaniens zu Land und zu Wasser. Er umfasst ein Gebiet von 10.000 ha, von denen 1.836 ha Land und der Rest Wasser (85%) ist. Das Instituto Nacional para la Conservacin de la Naturaleza kontrolliert den Zugang, denn Flora und Fauna sollen mglichst unbeschdigt bleiben. Deshalb braucht man eine Bewilligung fr einen Besuch der Insel. Fr gruppenweise Besichtigungen ist dies kein Problem, mchte man die Insel allein erforschen ist eine Bewilligung schon schwerer zu bekommen. Einige Gebiete der Insel drfen aber in keinem Fall betreten werden! Im Hafen ist das Anlegen ebenfalls nur mit einer Bewilligung mglich und nur dann, wenn die 50 Bewilligungen pro Tag noch nicht ausgeschpft sind. Man sollte auch darauf achten gengend Proviant dabei zu haben, da es nur eine kleine Kantine auf der Insel gibt. Ist man endlich auf der Insel angekommen, findet man ein wunderschnes Paradies vor: an der Kste kann man mit etwas Glck die Delphine sehen und an den einsamen Strnden kann man die Ruhe genieen. In der Bucht Cala Gandulf befindet sich die Hhle Cova Blanca, in deren Inneren man wunderschne Lichtspiegelungen beobachten kann. Auch die Piratenfestung aus dem 14. Jahrhundert, die in der Nhe des Hafens erbaut wurde, und der Leuchtturm, aus dem 19. Jahrhundert, der eine Leuchtkraft von 32 Meilen und 120 Metern Hhe hat, gehren zu den sehenswerten Monumenten der Insel. Ein Naturwunder ist die blaue Grotte Cova Blava, die eine Tiefe von 40 Metern erreicht. Einen solchen Ort mit so viel unberhrter Natur findet man im ganzen Mittelmeerraum kein zweites Mal! Diese Insel ist es wirklich wert besucht zu werden.
Spanien ist fr ihre schnen Landschaften und ihre tolle Kultur bekannt. Whle einfach im Men links aus den Optionen, die dich besonders ber Spanien interessieren. Neben den Inseln gibt es natrlich auch die Stdte Spaniens, die eine Reise wert sind.