- Reiseziele
- Tipps
- Teesorten
- Kulinarisches
- Kolonien
- Spaniens Inselwelten
   
  - Barcelona
- Madrid
- M�laga
- Valencia
- Toledo
- Sevilla
- Cordoba
- Granada
- Marbella
- Pamplona
- Bilbao
- Saragossa
- Murcia
   
 
Balearen
- Mallorca
- Menorca
- Ibiza
- Formentera
- Cabrera

Kanaren
- La Palma
Die gr�ne Insel
- Teneriffa
- La Gomera
- El Hierro
- Gran Canaria
- Fuerteventura
- Lanzarote
  - Reiseportale
- Pauschalreisen
- Singlereisen
- Wandern Mallorca
- Wandern Teneriffa
- Hochzeitsreisen
- Island Reisen
- Pauschalreisen
  Spanien

- Backpacker Info

Auf Spanien-Infos.de findest du viele Informationen rund um Spanien und die Balearen

Fuerteventura


Die zweitgrte kanarische Insel lsst sich am besten und am einfachsten mit einem Leihwagen erkunden, da die Insel leer und weitlufig wirkt. Die wstenhafte Vulkaninsel, die lteste von den Kanaren und nur knapp 100km von Afrika entfernt gelegen, ist staubig und steinig.
Auf der rund25km breiten Insel leben heut nicht einmal 40000 Menschen. Von allen kanarischen Inseln ist Fuerteventura die Insel mit der hchsten Wachstumsrate im Bezug auf den Tourismus.
Der klimatische Einfluss Afrikas macht sich am strksten auf Fuerteventura bemerkbar. Der Levante, der starke Wind aus Afrika, ist bei Surfern sehr beliebt und der groe Nationalpark mit seinen Wanderdnen lsst afrikanisches Festland erkennen. Die karge Landschaft im Inselinneren bildet mit ihrem herben Charme einen starken Gegensatz zu den endlosen Sandstrnden.
Wer einzig Sonne und Wasser sucht oder sich beim Surfen mit Wind und Wellen anlegen mchte, versumt weder antike Gemuer noch berhmte Kunstsammlungen. Dass die Qualitten der Insel eher im Verborgenen liegen, wissen wohl am besten die Fischer und die Taucher. Am meisten haben aber diejenigen zu bestaunen, die im Norden in der Meerenge El Rio hinabtauchen. Dort sind Lavastrme zu einer eindrucksvollen Unterwasserwelt erstarrt, an der sich alle nur denkbaren Fischarten tummeln. Die Landschaft variiert nicht so stark wie bei den anderen kanarischen Inseln: abgeschliffene Vulkankegeln, einige Palmenoasen und nur wenige Bergdrfer wie kleine Fischerorte. Im Gegensatz hinzu gestalten sich die Ksten sehr abwechslungsreich: kilometerlange, feinsandige Strnde der Halbinsel Jandia, der weie Dnenstrand bei Corralejo sowie die fast schwarzen Buchten vor den Fischerorten im Sden.
Die Stadt Corralejo, die vom Tourismus geprgt ist, wird heute vor allem mit dem sdstlich anschlieendem Dnengebiet El Jable, das an vielen Stellen nahtlos in den Strand bergeht. Die Tauchbegeisterten denken beim Stichwort Corralejo an das Wassersportgebiet, das die Meerenge El Rio bietet. Dadurch entwickelte sich die Stadt zum zweitwichtigsten Ferienort auf Fuerteventura.
Wenn man als Tourist keine Gelegenheit hat an einer typischen spanischen Fiesta teilzunehmen, bieten sich dennoch einige Mglichkeiten die Insulaner kennen zu lernen, wie zum Beispiel in Bars in den etwas greren Stdten.
Das im Nordwesten gelegene Cotillo ist ein animationsfreies Fischerdorf, das daher kaum Touristen anlockt. Vielmehr kommen hier nur diejenigen her, die sich nach Ruhe sehnen und dem Trubel entfliehen wollen. Cotillo erinnert an Corralejo vor ber zwanzig Jahren, als die Stadt noch nicht so berlaufen war.
Die Halbinsel Jandia wird als der Sden betrachtet, dessen Strnde noch immer viel Platz fr jedermann bieten und nicht berfllt sind. Nur bei den beiden Ferienhochburgen, sprich Costa Calma und Jandia Playa/Morro Jable, bewegt man sich unter Touristenmassen. Gleichzeitig markieren diese beiden Orte den Anfang und das Ende der Hauptferienzone von Fuerteventura. Der vermutlich schnste Strandabschnitt befindet sich mehr in der Mitte, wo sich eine flache Lagune gebildet hat und zwei Meter hohe Dnen bis ans Wasser reichen. brigens wurde die gesamte Halbinsel aufgrund ihrer kologischen Bedeutung zum Naturpark erklrt. Die Touristenzentren selbstverstndlich ausgeklammert.
Da Fuerteventura offensichtlich fast ausschlielich fr Badeurlaube prdestiniert ist, werden Kultururlauber sowie Bildungsreisen hier nicht glcklich werden.
Spanien ist fr ihre schnen Landschaften und ihre tolle Kultur bekannt. Whle einfach im Men links aus den Optionen, die dich besonders ber Spanien interessieren. Neben den Inseln gibt es natrlich auch die Stdte Spaniens, die eine Reise wert sind.