- Reiseziele
- Tipps
- Teesorten
- Kulinarisches
- Kolonien
- Spaniens Inselwelten
   
  - Barcelona
- Madrid
- M�laga
- Valencia
- Toledo
- Sevilla
- Cordoba
- Granada
- Marbella
- Pamplona
- Bilbao
- Saragossa
- Murcia
   
 
Balearen
- Mallorca
- Menorca
- Ibiza
- Formentera
- Cabrera

Kanaren
- La Palma
Die gr�ne Insel
- Teneriffa
- La Gomera
- El Hierro
- Gran Canaria
- Fuerteventura
- Lanzarote
  - Reiseportale
- Pauschalreisen
- Singlereisen
- Wandern Mallorca
- Wandern Teneriffa
- Hochzeitsreisen
- Island Reisen
- Pauschalreisen
  Spanien

- Backpacker Info

Auf Spanien-Infos.de findest du viele Informationen rund um Spanien und die Balearen

Granada


Viele der 241.471 Einwohner der am Fue des Sierra Nevada gelegenen Stadt Granada leben vom Tourismus, da in diesem Gebiet neben dem blichen Sommertourismus auch Wintersportarten mglich sind. Granada war lange Zeit die Hauptstadt des maurischen Andalusiens, daher sind dort viele wunderschne arabische Bauwerke aus dieser Zeit zu finden, allen voran die berhmte Alhambra, der bedeutendste und am besten erhaltendste Palast aus der Epoche der Mauren. Fr Kunstinteressierte ist Granada wohl eine der interessantesten Stdte Spaniens, aber auch die auf den Straen singenden und Flamenco tanzenden Zigeuner machen einen Besuch zum groartigen und unvergesslichen Erlebnis.

Die Alhambra besteht aus mehreren Palsten. Der so genannte Mexuar ist vor allem fr das Goldene Zimmer berhmt, das eine wunderschne Rennaisance-Decke besitzt. Der Palast de Comares, der als das Meisterwerk der Alhambra gilt, beherbergt das grte Zimmer des gesamten Monuments: den Saln de los Embajadores. Seine aus Zedernholz gefertigte Decke stellt die sieben islamischen Himmel dar, die Wnde sind mit Inschriften aus dem Koran verziert. Der groe patio de los leones der Innenhof der Lwen wird von vier groen Slen umschlossen, dem Saal der Mozrabes, dem Saal der Abencerrajes, dem Knigssaal und der Sala de las dos Hermanas dem Saal der zwei Schwestern. In der Mitte des Innenhofes steht ein von Lwen getragener Brunnen, die Darstellung von Tieren ist sehr ungewhnlich fr die arabische Kunst, da der Koran sie verbietet. Desahlb bestehen Zweifel, ob der Brunnen wirklich aus dieser Zeit stammt, oder spter hinzugefgt wurde. In den vielen verschiedenen Palsten der Alhambra befinden sich heute das Nationale Museum fr spanisch-muslimische Kunst, in dem unter anderem die sieben Krge der Alhambra aus Glaskeramik zu sehen sind, und das Museum der schnen Knste, in dem Arbeiten der granadischen Schule vom 15. bis zum 20 Jahrhundert zu sehen sind.

Die wunderschnen Grten des Generalife schlieen sich direkt an die Alhambra an. Sie wurden im frhen 14. Jahrhundert errichtet und bewahren bis heute weitgehend ihre ursprngliche Form.

Eine weitere wichtige Sehenswrdigkeit ist der Stadtteil Albaicn, in dem im 11. Jahrhundert die knigliche Familie wohnte. Er befindet sich auf einem Hgel nahe der Alhambra. Aus der damaligen Zeit sind noch Reste der Mauern des Alcazaba, einer militrischen Befestigungsanlage, die Muhammed III. spter zu seinem persnlichen Wohnsitz umbaute, und der Palast von Dar Al-Horra, in dem die Mutter des Knigs lebte, zu finden. Viele der dortigen Kirchen wurden ber arabischen Gebuden gebaut, oft sind im Inneren noch Reste der alten Huser zu erkennen. Die Iglesia del Salvador zum Beispiel wurde ber der Groen Moschee erbaut. Ebenso die Kirche San Isabel la Real, sie beherbergt in ihrem Innern Reste eines arabischen Palastes. Auch die Torbgen Puerta Monaita und Puerta Elvira und die arabischen Bder wurden im 11. Jahrhundert errichtet.

In den Hhlen des Klosterberges Sacromonte befinden sich die berhmten Zigeunerwohnungen, die Cuevas. Noch heute sind sie bewohnt und bieten teilweise erstaunlichen und ein bisschen absurd wirkenden Luxus. Im Vorbeifahren sieht man sogar Sattelitenschsseln, die auen am Fels befestigt sind. Viele Familien bewirten Touristen in mit typisch granadinischen Kupferarbeiten geschmckten Hhlen oder es werden Flamenco-Veranstaltungen organisiert.

Um die Nacht zu beginnen trifft man sich in Granada oft in einer der vielen Tapas-Bars am Fue der Alhambra, im Paseo de los tristes oder auf dem Campo del principe, einem der schnsten Pltze der Stadt. Im Sommer haben viele Restaurants auch die Terrassen geffnet, wo die Atmosphre besonders schn ist und viele Familien und ltere Leute bleiben bis spt in die Nacht dort sitzen. Auch noch sehr kleine Kinder sind es in Spanien gewohnt bis ein oder zwei Uhr nachts auf zu bleiben. Studenten und andere junge Leute treffen sich im neueren Teil der Stadt zwischen den Straen von Pedro Antonia de Alarcn und Martinz de la Rosa. Hier gibt es zahlreiche Bars und Lokale fr jeden Geschmack. In den Cuevas am Sacromonte veranstalten die Zigeuner fr Touristen so genannte Zambras - Feste mit Musik und Tanz, die die ganze Nacht dauern.
Spanien ist fr ihre schnen Landschaften und ihre tolle Kultur bekannt. Whle einfach im Men links aus den Optionen, die dich besonders ber Spanien interessieren. Neben den Inseln gibt es natrlich auch die Stdte Spaniens, die eine Reise wert sind.