- Reiseziele
- Tipps
- Teesorten
- Kulinarisches
- Kolonien
- Spaniens Inselwelten
   
  - Barcelona
- Madrid
- M�laga
- Valencia
- Toledo
- Sevilla
- Cordoba
- Granada
- Marbella
- Pamplona
- Bilbao
- Saragossa
- Murcia
   
 
Balearen
- Mallorca
- Menorca
- Ibiza
- Formentera
- Cabrera

Kanaren
- La Palma
Die gr�ne Insel
- Teneriffa
- La Gomera
- El Hierro
- Gran Canaria
- Fuerteventura
- Lanzarote
  - Reiseportale
- Pauschalreisen
- Singlereisen
- Wandern Mallorca
- Wandern Teneriffa
- Hochzeitsreisen
- Island Reisen
- Pauschalreisen
  Spanien

- Backpacker Info

Auf Spanien-Infos.de findest du viele Informationen rund um Spanien und die Balearen

Die Spanier als Kolonialherren der Philippinen

Unter dem portugiesischen Seefahrer namens Ferdinand Magellan wurden zahlreiche philippinische Inseln fr das spanische Knigreich gewonnen. Als Anfang des 16. Jahrhunderts die ersten Spanier die Philippinen betraten, war die Bevlkerung vielerorts muslimisch oder war Naturreligionen anhngig. Doch ganz im Sinne des ppstlichen Missionsgedankens verbreiteten die conquistadores sowohl die christliche Mentalitt als auch spanische Bruche und Sitten im Land der 7107 Inseln.

Inseln um Cebu City

Vollstndig erobert werden konnten die Inseln freilich nicht: wurden die Inseln um die heutige Hauptstadt der Visayas namens Cebu City relativ schnell fr Spanien gewonnen, strubten sich die Einheimischen im Sden des Landes immens gegen die neue europische Macht. So konnten weite Teile Mindanaos keineswegs kolonisiert werden; ganz anders dagegen sah es jedoch etwa in Luzon, im Norden der Philippinen aus (weiterfhrende Infos), was sich bis heute an zahlreichen Stdten aufzeigen lsst, die bisweilen recht mediterran anmuten.

Spanische Kultur in Laoag und Vigan

Zu diesen Stdten gehren etwa Vigan und Laoag, in denen der Urlauber nach wie vor spanischen Pferdekutschen begegnen kann und zahlreiche Kolonialhuser vorfindet, die auch am Mittelmeer herumstehen knnten. Doch nicht nur architektonisch sind die spanischen Spuren zu finden auch kulinarisch sind Einflsse zu erkennen, wenn bei wilden Fiestas das Bier in rauhen Mengen fliet und ganze Herden an Spanferkeln ber dem Feuer gebruzzelt werden.

Amerikanische Kolonie nach spanischer Herrschaft

Doch nicht nur die Spanier hinterlieen vielfltige Eindrcke auf dem philippinischen Archipel, auch die US-Amerikaner verbreiteten sich nach 1898, als sie die Philippinen fr einen lcherlich kleinen Betrag von wenigen Millionen US-Dollars von Spanien erwarben. Selbst nach der Unabhngigkeit des Landes im Jahre 1946 wird the American way of life gro geschrieben, und fr viele Filipinas und Filipinos gibt es kaum einen greren Traum als ber den Pazifik auszuwandern. Nach Spanien wollen jedoch aus welchen Grnden auch immer - vergleichsweise wenige Filipinos.
Spanien ist fr ihre schnen Landschaften und ihre tolle Kultur bekannt. Whle einfach im Men links aus den Optionen, die dich besonders ber Spanien interessieren. Neben den Inseln gibt es natrlich auch die Stdte Spaniens, die eine Reise wert sind.