- Reiseziele
- Tipps
- Teesorten
- Kulinarisches
- Kolonien
- Spaniens Inselwelten
   
  - Barcelona
- Madrid
- M�laga
- Valencia
- Toledo
- Sevilla
- Cordoba
- Granada
- Marbella
- Pamplona
- Bilbao
- Saragossa
- Murcia
   
 
Balearen
- Mallorca
- Menorca
- Ibiza
- Formentera
- Cabrera

Kanaren
- La Palma
Die gr�ne Insel
- Teneriffa
- La Gomera
- El Hierro
- Gran Canaria
- Fuerteventura
- Lanzarote
  - Reiseportale
- Pauschalreisen
- Singlereisen
- Wandern Mallorca
- Wandern Teneriffa
- Hochzeitsreisen
- Island Reisen
- Pauschalreisen
  Spanien

- Backpacker Info

Auf Spanien-Infos.de findest du viele Informationen rund um Spanien und die Balearen

Valencia


Valencia gehrt zu den grten Stdten Spaniens mit 800.000 Einwohnern; die gesamte Region umfasst 1.650.000 Menschen. Da die Stadt am Mittelmeer liegt, verfgt sie ber viele wunderschne Badestrnde, doch auch fr Kulturbegeisterte und Nachtschwrmer hat diese Stadt viel zu bieten. Valencia ist, wie schon vor Jahrhunderten, eine wichtige Handelsmetropole. Die Valencianos sind sehr quirlige Menschen, die besonders gut feilschen knnen und ihr verdientes Geld oft in Feiern und Festlichkeiten stecken. Frher schon wurde mit der Seide gehandelt und den Wohlstand sieht man der Stadt heute noch an: es gibt viele prunkvolle Palste, eine Kathedrale und zahlreiche Kirchen.

Das Klima ist typisches Mittelmeerklima, d.h. heie Sommer und relativ milde Winter. Die jhrliche Durchschnittstemperatur liegt bei 17,8 C. Im Winter fallen die Temperaturen fast nie unter 5 C, im Sommer zeigt das Thermometer nicht selten 40 C an. In den Sommermonaten gibt es kaum Niederschlge, im Frhjahr und Herbst dagegen regnet es ca. 5 Tage pro Monat.

Die Altstadt Valencias, die durch die Straenbahnschienen begrenzt wird, wo sich frher die alten Stadtmauern befanden, hat einige schne Monumente und Museen zu bieten. Die Kathedrale, die zwar hauptschlich im frhgotischen Stil erbaut ist, zeigt auch romanische, gotische und barocke Elemente und ihr achteckiger Glockenturm Micalet (oder auch Miguelete) ist das Wahrzeichen Valencias. Von diesem hat man eine herrliche Aussicht ber die Stadt. Im Kapitular-Saal wird der Heilige Kelch aufbewahrt, aus dem angeblich beim letzten Abendmahl getrunken wurde. Das Museum der Kathedrale beeindruckt mit Gemlden von Goya, Jacomart oder Cellini. Die Kirchen Baslica de la Virgen de los Desamparados und Iglesia de San Esteban sind ebenfalls sehr sehenswert. Des Weiteren kann der Palast der Almirantes de Aragn und das Konvent von Santo Domingo besichtigt werden.
Die drei Brcken Puente del Real, Puente de la Trinidad und Puente de Serranos sind durchaus einen Besuch wert, denn die Torres de Serranos (Trme aus dem 15. Jahrhundert), bei der zuletzt genannten Brcke gelegen, sind Teil der alten Stadtmauer.
Auf dem Plaza del Mercado befindet sich Valencias berhmtestes Bauwerk, La Lonja, das Brsengebude von 1483.
Der Stadtteil Barrio del Carmen ist ein Muss fr jeden Valencia Besucher, denn dieser reprsentiert den Lebensstil der Stadt: dort befinden sich viele Cafes, Restaurants, Bars, Geschfte . Der Stadtteil El Ensanche dagegen bietet dem Besucher einen Eindruck des modernen Valencias.
Auerdem gibt es in dieser Stadt unzhlige Grten und Parks, z.B. die Jardines de la Alameda und Jardines de Monforte, beides sind wunderschne Parkanlagen aus dem 18. Jahrhundert. Im Botanischen Garten kann man viele exotische Pflanzen bewundern und die Real-Grten haben prachtvolle Rosenkulturen und einen groen Nadelwald, in dem sich Ruinen eines alten Palastes befinden.

Bekannt ist Valencia durch die Fallas. Es sind Feiern, die jedes Jahr im Mrz stattfinden und zu Ehren von St. Josef, dem Zimmermann, abgehalten werden. Die Valencianos stellen dann groe Figuren aus Holz oder Pappmach auf, die fallas genannt werden. Gefeiert wird mit Umzgen in traditioneller Tracht, Festessen und Feuerwerken. Am Ende der Feierlichkeiten werden die Figuren verbrannt.

Die Nchte in Valencia sind sehr lang und hier findet wirklich jeder etwas nach seinem Geschmack. Lokale, Bars und Cafes findet man va. in den Regionen Canovas, El Carmen, Juan LLorens und Avenida de Aragn. In Xquer trifft man nicht selten Studenten (Tunos), die in alten Trachten singend durch die Restaurants ziehen. Diskos sind in der Zone Viveros, Avenida Blasco Ibaez und in der Avenida Primado Reig zu finden. Auch am Strand (La Playa) gibt es viele schne Terrassen, Bars und Restaurants, in denen man einen herrlichen Ausblick auf das Meer hat.
Spanien ist fr ihre schnen Landschaften und ihre tolle Kultur bekannt. Whle einfach im Men links aus den Optionen, die dich besonders ber Spanien interessieren. Neben den Inseln gibt es natrlich auch die Stdte Spaniens, die eine Reise wert sind.